Grußworte

 

Grußwort des Bürgermeisters Malte Jörg Uffeln

Bürgermeisters Malte Jörg Uffeln

Guten Tag lieber Besucher der Seniorenhilfe Steinau e.V. !

Senioren helfen Senioren, bereits seit 1985 in unserer schönen Brüder-Grimm- Stadt und dies in der Seniorenhilfe Steinau e.V.

Das war 1985 eine neue Idee, heute würde man sagen, die SHS ist „ voll im Trend und hat schon sehr früh die Zeichen der Zeit und die Anforderungen einer alternden Gesellschaft erkannt“.

Glückwunsch an die „ weisen Gründer“ der Seniorenhilfe Steinau in 1985, ihren Mut, ihr Engagement und ihre Voraussicht.

Heute gründen sich überall im Land Hessen Seniorenhilfen, Nachbarschaftshilfen und Generationenhilfen.

WIR ALLE erkennen, dass es in Zukunft nur GEMEINSAM geht.
WIR werden älter, bunter und weniger.
Neue Formen des MITEINANDERS sind gefragt, gerade im Wohnen und in der Betreuung.

Ich freue mich, dass ich mit der Seniorenhilfe Steinau e.V., mit  dem engagierten Vorstandsteam um den stets agilen und engagierten 1. Vorsitzenden  mein Freund Mario Pizzala einen Partner an meiner  Seite habe, mit dem WIR GEMEINSAM Steinau liebens- und lebenswert für unsere Bürgerinnen und Bürger gestalten können.

Senioren- und Generationenhilfe ist mir ein HERZENSANLIEGEN.

Ihr
Malte Jörg Uffeln
Bürgermeister


Grußwort des Landrats Erich Pipa a.D.

Landrat Erich Pipa

Die Betreuung älterer Menschen gewinnt in den kommenden Jahren immer mehr an Bedeutung.
Bei uns im Main-Kinzig-Kreis hat diese wichtige Aufgabe schon lange einen besonderen Stellenwert. Und nicht nur der Kreis selbst trägt hier Verantwortung, auch viele soziale Organisationen und ehrenamtliche Gruppen engagieren sich in diesem Bereich.

Um dabei einen möglichst guten Service und eine hohe Qualität anzubieten, müssen alle Beteiligten die modernen Entwicklungen aufgreifen. Dazu gehört im 21. Jahrhundert natürlich auch das Internet. Und diese Kommunikationsplattform ist längst nicht mehr nur das Medium für die jüngeren Menschen. Auch Senioren sind begeisterte Nutzer von Computer und Mobiltelefon.

Ich freue mich, dass es in unserem Landkreis engagierte Gruppen, wie zum Beispiel die Seniorenhilfe Steinau gibt, die sich zuverlässig, engagiert und kompetent für ältere Menschen einsetzen. Und es überrascht mich nicht, dass der Verein nun auch eine Internetplattform ins Leben gerufen hat. Denn hier finden sich rund um die Uhr umfassende Informationen zu allen Lebensbereiche.
Daher bin ich überzeugt, dass die folgenden Seiten auch regen Zuspruch finden werden.

 

Herzliche Grüße

Erich Pipa
Landrat


 

Grußwort des Bürgermeisters Walter Strauch

B�rgermeister Walter Strauch

Liebe Leserin,
lieber Leser,

gern nehme ich die neu entstandene Web-Präsenz der Seniorenhilfe Steinau zum Anlass, den Verein zu seiner langen Erfolgsgeschichte zu beglückwünschen.

Als der Verein vor nunmehr 25 Jahren gründete, war es noch ein langer Weg, bis das Seniorenzentrum fertig gestellt werden konnte. Dem großen Engagement der Initiatoren ist es zu verdanken, dass Steinau heute über ein modernes Seniorenzentrum im Herzen der Brüder-Grimm-Stadt verfügt. 

Das Konzept der Einrichtung war von Anfang klar und in den 1980-iger Jahren ungewöhnlich: Um der  der Isolation im Alter entgegen zu wirken, wurden nicht nur hilfsbedürftige Menschen angesprochen, sondern auch Ältere, die sich – selbst aktiv und gesund - für Hilfsbedürftige einsetzen und diese unterstützen wollen. 

 Dieser Ansatz war und ist die Triebfeder des Vereins und trägt wesentlich zum Ansehen der Einrichtung bei.  Mich hat diese Initiative von Beginn an begeistert und ich freue mich, dass ich nicht nur als Mitglied der ersten Stunde meinen Beitrag leisten konnte. Ich werde mich auch weiterhin   engagiert für die Belange der Seniorenhilfe und des Seniorenzentrums einsetzen.

Herr Pizzala, der Vorstand und die Ehrenamtlichen sind mit Ihrem hohen persönlichen Einsatz und immer wieder neuen Ideen die zentralen Persönlichkeiten des Vereins. Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Freude und Erfolg für Ihre Arbeit.

Herzlichst

Ihr

Walter Strauch


Seniorenhilfe Steinau e.V.
Altenwohn- und Dienstleistungszentrum
Am Viehhof 3
36396 Steinau an der Straße

Telefon: 06663 / 96 06 - 0
Telefax: 06663 / 96 06 - 140

E-Mail: info@seniorenhilfe-steinau.de
Internet: www.seniorenhilfe-steinau.de